Zusammenfassung

Tierphysiologie kompakt

 

INHALTSVERZEICHNIS 

 

Kapitel 1: Grundlagen und Zellphysiologie

Kapitel 2: Nerven- und Muskelphysiologie

Kapitel 3: Sinnesphysiologie und zentrales Nervensystem

Kapitel 4: Vegetatives Nervensystem

Kapitel 5: Blut, Blutgruppen und Immunsystem

Kapitel 6: Atmung und Gasaustausch

Kapitel 7: Osmoregulation, Exkretion und Säure-Basen-Haushalt

Kapitel 8: Herz und Kreislauf

Kapitel 9: Verdauung und Energiestoffwechsel

Kapitel 10: Thermoregulation und Wärmehaushalt

 

Kapitel 1: Grundlagen und Zellphysiologie

Nach der Bearbeitung dieses Kapitels über die Entwicklung der Primaten und des Menschen, sollten Sie die Zusammenhänge und Bedeutung der folgenden Themenbereiche verstanden haben:

  • Die Zelle als strukturelle und funktionelle Einheit · Polare und apolare Zellen
  • Organellen und Kompartimente
  • Zell-Zell-Verbindungen
  • Aufbau und Funktion der Zellmembran
  • Chemische Zusammensetzung der Lipiddoppelschicht
  • Fluid-Mosaik-Modell · Transport durch Membranen
  • Transepithelialer Transport
  • Osmose
  • Zellhomöostase
  • Wassertransport
  • Grundlagen der Bioelektrizität
  • Bioelektrische Eigenschaften von Membranen
  • Elektrisches Ersatzschaltbild
  • Membranwiderstand, Membranleitfähigkeit und Membrankapazität
  • Regulation und Signalverarbeitung
  • Schaltverhalten und Regulation von Ionenkanälen
  • Rezeptoren und Signalwege
  • Regulation des Zellvolumens
  • Regulation des intrazellulären pH-Wertes

 

Kapitel 2: Nerven- und Muskelphysiologie

Nach der Bearbeitung dieses Kapitels über die Entwicklung der Primaten und des Menschen, sollten Sie die Zusammenhänge und Bedeutung der folgenden Themenbereiche verstanden haben:

  • Neurophysiologie
  • Komplexität neuronaler Systeme
  • Neuronentypen
  • Funktioneller Aufbau eines Neurons
  • Messungen des Membranpotenzials an Soma und Axon
  • Entstehung des Aktionspotenzials und seine verschiedenen Formen
  • Der spannungsabhängige Na+-Kanal und sein molekularer Aufbau
  • Die verschiedenen K+-Kanaltypen in Nervenzellen
  • Weiterleitung des Aktionspotenzials am Axon
  • Übertragung an der Synapse
  • Einteilung der Neurotransmitter
  • Zeitliche und räumliche Integration postsynaptischer Potenziale (PSP)
  • Ausschüttung von Neurohormonen
  • Muskelphysiologie
  • Quergestreifte Muskulatur (Skelettmuskulatur)
  • Herzmuskulatur
  • Glatte Muskulatur

 

Kapitel 3: Sinnesphysiologie und zentrales Nervensystem

Nach der Bearbeitung dieses Kapitels über die Entwicklung der Primaten und des Menschen, sollten Sie die Zusammenhänge und Bedeutung der folgenden Themenbereiche verstanden haben:

  • Sinnesphysiologie
  • Allgemeine Sinnesphysiologie
  • Mechanorezeption
  • Schmerzsinn (Nozizeption)
  • Geruchs- und Geschmackssinn
  • Lichtsinn
  • Elektrorezeption
  • Magnetorezeption
  • Thermound Infrarotrezeption
  • Zentrales Nervensystem
  • Aufbau und Funktion des Gehirns
  • Aufbau und Funktion des Rückenmarks

 

Kapitel 4: Vegetatives Nervensystem

Nach der Bearbeitung dieses Kapitels über die Entwicklung der Primaten und des Menschen, sollten Sie die Zusammenhänge und Bedeutung der folgenden Themenbereiche verstanden haben:

  • Aufgaben des vegetativen Nervensystems
  • Aufbau und Untergliederung des vegetativen Nervensystems
  • Funktionen des Sympathikus
  • Funktionen des Parasympathikus
  • Colokalisierte Transmitter
  • Vegetative Kontrolle des enterischen Nervensystems
  • Einfluss des Rückenmarks und der Medulla oblongata
  • Beziehungen zum endokrinen System

 

Kapitel 5: Blut, Blutgruppen und Immunsystem

Nach der Bearbeitung dieses Kapitels über die Entwicklung der Primaten und des Menschen, sollten Sie die Zusammenhänge und Bedeutung der folgenden Themenbereiche verstanden haben:

  • Aufgaben und Zusammensetzung des Blutes
  • Erythrocyten (rote Blutkörperchen)
  • Bildung, Form und Lebensdauer
  • Osmotische und mechanische Eigenschaften
  • Blutsenkung
  • Blutgruppensysteme
  • Leukocyten
  • Bildung, Form und Lebensdauer
  • Granulocyten
  • Monocyten
  • Dendritische Zellen
  • Komplementsystem
  • Angeborenes Immunsystem
  • Erworbenes Immunsystem
  • Antikörper
  • T-Lymphocyten
  • B-Lymphocyten
  • Aktive und passive Immunisierung
  • Thrombocyten und Hämostase
  • Thrombocyten
  • Blutstillung und Blutgerinnung
  • Gerinnungshemmung und Fibrinolyse
  • Blutplasma
  • Körperflüssigkeiten und Ionogramm
  • Blutproteine
  • Blutfette
  • Blutersatzlösungen
  • Hämolymphe und Blut bei Invertebraten

 

Kapitel 6: Atmung und Gasaustausch

Nach der Bearbeitung dieses Kapitels über die Entwicklung der Primaten und des Menschen, sollten Sie die Zusammenhänge und Bedeutung der folgenden Themenbereiche verstanden haben:

  • Zusammensetzung der Luft und der Atemgase
  • Gasdiffusion über Membranen
  • Gastransport im Organismus
  • Atmungspigmente
  • Sauerstofftransport im Blut
  • CO2-Transport im Blut
  • Gasdiffusion über die Alveolarwand
  • Gasdiffusion bei veränderter Ventilation
  • Luftatmung – Bau und Funktion der Vertebratenlunge
  • Aufbau der menschlichen Lunge
  • Atembewegungen der Lunge
  • Pneumothorax
  • Ventilation der Lunge
  • Totraum
  • Regulation des Gasaustausches und der Atmung
  • Funktion des Atemzentrums
  • Rezeptoren und Regelstrecken der Atmungsregulation
  • Wiederbelebungszeit
  • Atmungsorgane von wirbellosen Tieren
  • Luftatmungsorgane von Wirbeltieren
  • Lunge der Säugetiere
  • Lunge der Vögel
  • Wasseratmung – Aufbau und Funktion der Kiemen

 

Kapitel 7: Osmoregulation, Exkretion und Säure-Basen-Haushalt

Nach der Bearbeitung dieses Kapitels über die Entwicklung der Primaten und des Menschen, sollten Sie die Zusammenhänge und Bedeutung der folgenden Themenbereiche verstanden haben:

  • Homöostase
  • Epithelien
  • Marine Organismen
  • Limnische Organismen
  • Terrestrische Organismen
  • Aufbau der Säugetierniere
  • Nephrone
  • Blutgefäß, Lymphgefäß und neuronale Versorgung
  • Funktion der Nephrone
  • Glomeruläre Filtration
  • Segmentale Transporteigenschaften im Tubulus
  • Juxtaglomerulärer Apparat
  • Henlesche Schleife und Gegenstromprinzip
  • Hormonelle Regulation der Wasserresorption
  • Pathophysiologie der Niere
  • Nierenfunktionsuntersuchungen
  • Exkretion von stickstoffhaltigen Produkten
  • Säure-Basen-Haushalt

 

Kapitel 8: Herz und Kreislauf

Nach der Bearbeitung dieses Kapitels über die Entwicklung der Primaten und des Menschen, sollten Sie die Zusammenhänge und Bedeutung der folgenden Themenbereiche verstanden haben:

  • Stofftransport bei Einzellern und Mehrzellern
  • Diffusionsstrecken und Diffusionszeiten
  • Kanalsysteme bei einfachen Mehrzellern
  • Offene und geschlossene Kreislaufsysteme
  • Kreislaufsysteme von Vertebraten
  • Hämodynamik des Kreislaufsystems
  • Physikalische Grundlagen des Kreislaufsystems
  • Laminare und turbulente Strömung
  • Druck und Poiseuille-Gesetz
  • Bioelektrizität des Herzens
  • Neurogene und myogene Schrittmacher
  • Bildung der Aktionspotenziale des Herzmuskels
  • Elektromechanische Kopplung und Herzmuskelkontraktion
  • Wirkung externer Einflüsse auf die Herztätigkeit
  • Elektrokardiogramm
  • Störungen der Erregungsbildung und Erregungsleitung
  • Mechanik der Herztätigkeit
  • Funktionelle Anatomie des Säugetierherzens
  • Bedeutung des Perikards
  • Kontraktion des Herzens
  • Kreislauf
  • Aufbau der Gefäßwände
  • Arterielles Hochdrucksystem
  • Venöses Niederdrucksystem
  • Kapillaren
  • Lymphgefäßsystem
  • Regulation des Kreislaufsystems
  • Lokale Durchblutungsregulation und Gefäßtonus
  • Systemische Durchblutungsregulation
  • Kreislaufzentrum
  • Wirkung von Sympathikus und Parasympathikus auf Herz und Gefäße
  • Hormonelle Regulation der Kreislauffunktionen
  • Kardiovaskuläre Regulation bei Belastung
  • Kardiovaskuläre Regulation beim Tauchen
  • Sonstige Einflüsse auf die Kreislauffunktion

 

Kapitel 9: Verdauung und Energiestoffwechsel

Nach der Bearbeitung dieses Kapitels über die Entwicklung der Primaten und des Menschen, sollten Sie die Zusammenhänge und Bedeutung der folgenden Themenbereiche verstanden haben:

  • Nährstoffe
  • Proteine (Eiweiße)
  • Lipide (Fette)
  • Kohlenhydrate (Zucker)
  • Nahrungsquellen
  • Verdauungsenzyme
  • Aufgabe des Verdauungssystems
  • Einteilung des Verdauungskanals
  • Abschnitte
  • Anpassung des Verdauungskanals
  • Nahrungsaufnahme und Verdauung bei Invertebraten
  • Nahrungsaufnahme und ihre Regulation bei Vertebraten
  • Verhalten beim Verzehr und dessen Regulation
  • Regulation durch endogene Signale
  • Verdauung bei Vertebraten
  • Verdauung im Mund
  • Funktion des Oesophagus und Schluckvorgang
  • Einhöhliger Magen
  • Mehrhöhliger Magen
  • Pankreas
  • Leber und Gallensekretion
  • Dünndarm
  • Dickdarm (Colon)
  • Besonderheiten der Verdauung beim Geflügel
  • Funktionelle Anatomie des Verdauungstrakts der Vögel

 

Kapitel 10: Thermoregulation und Wärmehaushalt

Nach der Bearbeitung dieses Kapitels über die Entwicklung der Primaten und des Menschen, sollten Sie die Zusammenhänge und Bedeutung der folgenden Themenbereiche verstanden haben:

  • Energiehaushalt und Temperatur
  • Poikilothermie und Homoiothermie
  • Charakteristika der Körpertemperaturen
  • Methoden der Körpertemperaturmessung
  • Temperaturtopografie
  • Beeinflussung der Körpertemperatur
  • Wärmehaushalt
  • Mechanismen der Wärmebildung
  • Mechanismen der Wärmeabgabe
  • Temperaturregulation
  • Rezeptoren und neuronale Verschaltung
  • Der Hypothalamus als Temperaturregelzentrum
  • Hyper- und Hypothermie
  • Körpertemperatur bei Arbeit
  • Fieber
  • Reduzierter Stoffwechsel und Akklimatisierung
  • Schlaf
  • Wärmeakklimatisierung
  • Kälteakklimatisierung und Topor
  • Winterschlaf und Winterruhe